Schlitzblättrige Buche
Alter Botanischer Garten

Scharfer Hahnenfuß (Ranunculus acris )

Scharfer Hahnenfuß
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Gattung: Hahnenfuß
Wissenschaftlicher Name Ranunculus acris L.

Der Scharfe Hahnenfuß wird in einigen Regionen Deutschlands und in der deutschsprachigen Schweiz– wie allerdings manche anderen gelbblühenden Wiesenblumen auch – manchmal als Butterblume bezeichnet. Hahnenfuß wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen zwischen 30 und 110 Zentimeter.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Oktober.

Blütenökologisch handelt es sich um „Nektar führende Scheibenblumen“.

Der Scharfe Hahnenfuß besitzt ein weites Verbreitungsgebiet auf der Nordhalbkugel in Eurasien und Nordamerika. Innerhalb Europas kommt er nur in Portugal und in der Türkei nicht vor. In Mitteleuropa kommt er sehr häufig vor.

Giftig sind alle Pflanzenteile, besonders die Wurzeln
Entzündungen an den Schleimhäuten der Nase und der Augen sind durch die Pollen des Scharfen Hahnenfußes verursacht.

zur Übersicht

Der Text basiert auf dem Wikipedia-Artikel und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Online: http://www.alterbotgarten-marburg.de//pflanzenarten/scharfer-hahnenfuss/ [Datum: 20.08.2017]
© 2017 Freundeskreis Alter Botanischer Garten Marburg e.V. Alle Rechte vorbehalten.