Schlitzblättrige Buche
Alter Botanischer Garten

Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare)

Gewöhnlicher Natternkopf
Familie: Natternköpfe (Boraginaceae)
Art: Gewöhnlicher Natternkopf
Wissenschaftlicher Name Echium vulgare L.

Der Gewöhnliche Natternkopf blüht von Mai bis Oktober an trockenen bis halbtrockenen Stellen, auf steinigen Fluren, an sandigen Plätzen. Er ist verbreitet in ganz Deutschland, Europa und Westasien und ist typisch für Pflanzengesellschaften der nördlich temperierten Breiten.

Der Gewöhnliche Natternkopf wird 25 cm bis 1 m hoch und besitzt steife Borsten an Stängeln und Blättern.

Blütezeit ist von Mai bis Oktober.

Die Pflanze ist für Tiere giftig. Beim Menschen besteht kaum Vergiftungsgefahr.

Der Natternkopf ist eine sehr gute Bienenweide. In der Imkerei ist er aufgrund des hohen Zuckergehalts seines Nektars (25 %) und seines sehr hohen Zuckerwerts (1,64 mg Zucker/Tag je Blüte) eine geschätzte Nebentracht.

zur Übersicht

Der Text basiert auf dem Wikipedia-Artikel und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Online: http://www.alterbotgarten-marburg.de//pflanzenarten/natternkopf/ [Datum: 23.04.2017]
© 2017 Freundeskreis Alter Botanischer Garten Marburg e.V. Alle Rechte vorbehalten.