Schlitzblättrige Buche
Alter Botanischer Garten

Frühlings-Knotenblume / Märzenbecher (Leucojum vernum)

Frühlings-Knotenblume / Märzenbecher
Unterabteilung: Zwiebel-Geophyten (Spermatophytina)
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Gattung: Knotenblumen (Leucojum)
Wissenschaftlicher Name Leucojum vernum L.

Die Frühlings-Knotenblume ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 cm erreicht. Sie bildet unterirdische Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus.

Meist drei bis fünf breit-linealische, dunkelgrüne Laubblätter stehen an der Basis der Pflanze. Sie sind bis zu 20 cm lang und werden etwa 1 cm breit. Bereits im Frühsommer werden die Laubblätter wieder eingezogen.

Die Blütezeit erstreckt sich gewöhnlich von März bis April. Die duftenden, weißgefärbten, glockenförmigen, zwittrigen, dreizähligen Blüten hängen meist einzeln, selten zu zweit, nickend am Blütenstandsschaft.

Die ganze Pflanze ist giftig.

zur Übersicht

Der Text basiert auf dem Wikipedia-Artikel und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Online: http://www.alterbotgarten-marburg.de//pflanzenarten/maerzenbecher/ [Datum: 17.12.2017]
© 2017 Freundeskreis Alter Botanischer Garten Marburg e.V. Alle Rechte vorbehalten.