Schlitzblättrige Buche
Alter Botanischer Garten

Echter Lavendel (Lavandula angustifolia )

Lavendel
Ordnung: Lippenblütlerartige
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Gattung: Lavendel
Art: Echter Lavendel
Wissenschaftlicher Name Lavandula angustifolia MILL.

Lavendel ist ein graufilzig behaarter, aromatischer Strauch, der Wuchshöhen bis 100 Zentimetern erreicht.
Die Heimat des Lavendel sind ursprünglich die Küstenregionen des Mittelmeerraums.

Lavendel wird überwiegend zur Gewinnung von Duftstoffen oder als Zierpflanze genutzt.

In der Imkerei ist der Lavendel aufgrund des hohen Zuckergehalts seines Nektars (21–48 %) und seines hohen Zuckerwerts (bis zu 0,26 mg Zucker/Tag je Blüte) eine geschätzte Nebentracht.

Junge Blätter und weiche Triebe eignen sich zum angenehmen Verfeinern von Gerichten wie Eintopf, Fisch, Geflügel, Lammfleisch und in Soßen und Suppen. Das Aroma ist dem des Rosmarins ähnlich und bitter bis würzig.

Lavendelblüten haben leicht beruhigende, blähungswidrige und gallentreibende Eigenschaften. Man nutzt dies zur Milderung folgender Beschwerden: innere Unruhe, nervöse Erschöpfung, Einschlafstörungen, Migräne, auch bei nervösen Magen-Darm- und Gallenbeschwerden. Den potentiellen Nutzen von Lavendelöl bei Angststörungen konnte eine 2014 publizierte Doppelblindstudie nachweisen.

zur Übersicht

Der Text basiert auf dem Wikipedia-Artikel und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Online: http://www.alterbotgarten-marburg.de//pflanzenarten/lavendel/ [Datum: 29.05.2017]
© 2017 Freundeskreis Alter Botanischer Garten Marburg e.V. Alle Rechte vorbehalten.